Wichtig: Eine Flasche mit größerem Füllmaß (mindestens 0,75 l). Diese vor der Tour mit mindestens mit 2/3 Saft und 1/3 Wasser befüllen. Nun kann man die auf der Fahrt getrunkene Flüssigkeit während der Tour bei Quellen oder Gasthäusern mit normalem Wasser nachfüllen – ohne, dass bis zum Ende der Ausfahrt die Mischung in der Flasche zu dünn wird und der Geschmack dadurch komplett verloren geht.

Ihr habt auch einen Biketipp? Dann her damit! Selbstverständlich wird der Tippgeber hier erwähnt.